Achern, 28.5.2017

Die Veranstaltungen in Achern zu dem von der SPD angeregten Friedensdekade beginnen. Oberbürgermeister Muttach begrüßte im Festsaal der Illenau. Für den Freitag 28.4.2017, 19.00 Uhr, konnte die Freiburger Kirchenhistorikerin Dr. Barbara Henze gewonnen werden.

Vergleiche dazu Pressebericht von Roland Spether – veröffentlicht in der ABB und der ARZ – jeweils am 2.5.2017: Wir verlinken zur online Version der
Acher-Rench-Zeitung: http://www.bo.de/lokales/achern-oberkirch/frieden-ist-auch-in-achern-keine-selbstverstaendlichkeit

Der Vorschlag von Frau Dr. Henze zur zur Friedensbildung: »Wir könnten uns doch gegenseitig die Geschichten erzählen, wie aus den Erbfeinden Deutschland und Frankreich Freunde wurden«. Eine interessante These, die Barbara Henze von der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg in ihrem Vortrag zur Veranstaltungsreihe der Stadt »Sieben Jahrzehnte Frieden am Oberrhein« vertrat. Mehr noch, denn die Theologin und Historikern setzte auf das Prinzip Hoffnung, dass dies der moderne und realistischere Weg zum Frieden sei, als etwa auf die Sprache der Waffen zu setzen (aus dem Bericht der Acher-Rench-Nachrichten (ARZ) vom 2.5.2017).

Achern aktuell vom 5. Mai 2017

ABB vom 22.4.2017